FANDOM


250px-Warehouse

Die Warehouse Organisation schützt die Welt seit das erste Warehouse von Alexander dem Großen errichtet wurde. Die Warehouse Agenten finden, katalogisieren und räumen die Artefakte an seine richtige stelle.

Die kürzeste Laufzeit hatte das Erste Warehouse es war nur 13 Jahre in Betrieb, die Längste war das 3. es war 464 Jahre in Betrieb. Das aktuelle Warehouse 13 hat im letzten Jahr sein Hundert-jähriges Bestehen gefeiert.


Warehouse 1 (Griechenland)Bearbeiten

W (1)

Standort: Das Königreich Mazedonien Bestand: 336 BC - 323 BC

Das erste Warehouse wurde von Alexander dem Großen in Mazedonien erbaut, um verschiedene Artefakte zu sammeln, während seines Lebens. Die Möglichkeit besteht, dass die schlechte Gesundheit und der spätere Tod durch eine Vergiftung Alexander des Großen, durch ein Artefakt ausgelöst wurde. Das Warehouse wurde direkt neben seiner Residenz gebaut. Allerdings, ist sein Tod durch ein Artefakt wackelig, denn er ist in Babylon gestorben.


Warehouse 2 (Ägypten)Bearbeiten

W (2)

Standort: Ptolemäische Dynastie (Ägypten) Bestand: 323 BC - 30BC

Warehouse 2 wurde unmittelbar nach dem Tod von Alexander dem Großen erbaut. Dieses Warehouse hatte zur Folge, dass zum ersten mal ein Rat entstand, der alles regelte. Diese Räte, waren die ersten Agenten, des Warehouses und waren dafür verantwortlich, Artefakte zu finden, wie zum Beispiel die Natternhaut von Kleopatra. Die Agenten des Warehouses wurden erst viel später in der Warehouse Geschichte offiziell eingestellt. Das Warehouse wurde wegen der Invasion der Römer in 31 B.C nicht richtig abgeschaltet. Der folgende Standort entstand kurz nach dem Tod von Kleopatra.

2010 wurde es von Studenten auf einer heimlichen Reise nach Ägypten wieder erweckt, auf Anforderung von H.G. Wells, damit sie etwas stehlen konnte, jedoch wurde es von Pete und Myka wieder abgeschaltet.


Warehouse 3 (Italien)Bearbeiten

W (3)

Standort: Römisches Westreich Bestand: 30 BC - 434 AD

Durch den Selbstmord von Kleopatra und der Eroberung Ägyptens durch Rom hat sich das Warehouse zum römischen Westreich versetzt, welches die freigebigste Periode des Warehouses in seiner Geschichte war. Es wird geglaubt, dass die Lineale Roms Zehntausende von Artefakten zum Lager gebracht haben und das so ein fruchtbares und starkes Reich entstand. Drei der wichtigsten der wichtigsten Artefakte dieser Zeit, waren das Schwert von Marcus Aurelius, den Kruzifix von Konstantin der Große und die Leier von Nero.

Warehouse 4 (Hunnen)Bearbeiten

W (4)

Standort: Das Reich Hunnic Bestand: 434 AD - 453 AD

Dadurch das Roms Einfluss in der Welt begonnen hat zu schwinden und sich der Einfluss des Reich Hunnic vergrößerte, hat sich das folgende Warehouse dort hin versetzt, was jetzt als das östliche Mitteleuropa bekannt ist. Keine Hauptstadt des Reiches Hunnic wurde jemals bekannt. Das Lager bewegte sich nicht lange nach dem Tod von Attilla dem Hunnen. Das Warehouse 4 war einer der kürzesten, nur 19 ganze Jahre existierte es, bevor es sich an dem Standort zum (östlichen) römischen Reich, jetzt bekannt als das byzantinische Reich versetzte.

Warehouse 5 (Byzanz)Bearbeiten

W (5)

Standort: Byzantinisches Reich Bestand: 453 AD - 813 AD

Die kurze Existenz des Warehouse 4 im Reich Hunnic, wurde durch seine erneute Versetzung nach Rom, welches jetzt das byzantinische Reich genannt wird, besiegelt. Während der Zeit von Warehouse 5 ist das Warehouse wieder gediehen, und Tausende Artefakte aus der ganzen Welt, wurden gefunden katalogisiert und in das richtige Regal getan, besonders diejenigen die eine religiöse Bedeutung hatten. Erst nach dem byzantinischen Anstieg des Bildersturms, versetzte sich das Warehouse zu seiner folgenden Position — der Ferne Osten.


Warehouse 6 (Kambodscha)Bearbeiten

W (6)

Standort: Khmer-Reich (Südostasien) Bestand: 813 AD - 1219 AD

Warehouse 6 versetzte sich in die Stadt Angkor, welches jetzt als das Königreich Kambodscha bekannt ist. Es existierte in diesem asiatischen Süd-Ostland mehr als vier Jahrhunderte und hat die größte Sammlung von asiatischen Artefakten in dieser Zeit, besonders die Artefakte, die mit den hinduistischen und buddhistischen Religionen verbunden sind. Das Lager hat hier bis nach dem Tod von Jayavarman VII existiert, einem von nur zwei buddhistischen Kaisern in der Geschichte des Khmer-Reiches, weil politische Unruhe begonnen haben.


Warehouse 7 (Mongolei)Bearbeiten

W (7)

Standort: Mongolen-Reich Bestand: 1219 AD - 1260 AD

Nach den Unruhen im Khmer-Reich hat sich das Warehouse wieder versetzt, aber nicht weit weg, nämlich dieses Mal zum Zentrum des mongolischen Reichs hin, welches wahrscheinlich die Stadt Karakorum war. Es ist wenig über Zeit bekannt, in der Artefakte ins Warehouse 7 gekommen sind, obwohl vermutet wird, dass das Warehouse 7 seine Sammlung deutlich vergrößert haben soll. An einem Punkt in der Geschichte des Warehouse 7, hat Genghis Khan die Remati-Fessel geschmiedet, um sicherzustellen, dass das Warehouse unter der Kontrolle der Mongolen bleibt. Erst als die politischen Unruhen, den Anfang der Regierung des Kublai Khans verkündent, hat sich das Warehouse wieder nach Europe versetzt.


Warehouse 8 (Deutschland)Bearbeiten

W (8)

Standort: Heiliges Römisches Reich Bestand: 1260 AD - 1517 AD

Warehouse 8 hat sich nach Deutschland versetzt, weil das Heiliges Römisches Reich begonnen hat, über die Welt zu herrschen. Während ihrer Zeit in Deutschland, haben die Räte, die ihre Analyse, was die Versetzung des Warehouses ausgelöst hat beinhaltet vervollständigt, und erfahren, wie man das Klimas erschließt. Dies hatte den Niedergang der Macht der Bewirtungslagerkultur zur Folge. Im Fall von Warehouse 8, war es die Verbreitung von Martin Luthers "Fünfundneunzig Thesen", die den Anfang der Protestantischen Wandlung und den Anfang des Niedergangs des Heiligen Römischen Reiches hineingeführt hat, sodass sich das Warehouse jetzt wieder versetzte.

In Das Gift der Orchidee, haben Claudia und Steve Warehouse 8 besucht, um die gefährliche chinesische Orchidee zu finden, die dafür bekannt ist, für die bekannte tödliche Krankheit "Englischer Schweiß" zu verursachen. Sie finden heraus, dass ein Versicherungsunternehmen über das von Warehouse 8 ursprüngliche Fundamente gebaut worden ist, und dass die Artefakte, jetzt in einer tiefen Untergrundbahn sind. Sie finden den Eingang und finden auch wieder heraus, dass das Lager nichts anderes als eine kleine leere Höhle ist, dass nur einen Hinweis vorhanden ist, welcher zeigt, wo die neue Position der Orchidee ist.

Warehouse 9 (Türkei)Bearbeiten

W (9)
Wh9

Standort: Das Osmanische Reich (Türkei) Bestand: 1517 AD - 1566 AD

Warehouse 9 war im Osmanischen Reich bis den Tod von Suleiman des Großartigen, eine Periode mit großen kulturellen Verbesserung. Die genaue Position des Warehouses ist unbekannt, jedoch ist es wahrscheinlich, dass das Lager in Constantinopel war (jetzt Istanbul). Weil der Topkapi Palast noch bis jetzt existiert, wurde das Warehouse klar zu nah zu diesem Gebiet vermutet. Mit dem Tod von Suleiman hat das Reich begonnen, politische und militärische Stagnationen zu erfahren, und trotz, eines prominenten kulturellen Zentrums, dass seit Hunderten von Jahren zu existieren scheint, hat sich das Warehouse immer wieder durch die Räte versetzt.

In Der Stein der Weisen, wird offenbart, dass Paracelsus, ein gefährlicher und wahnsinniger Alchimist ist und der ursprüngliche Verwalter des Warehouse 9 war, bevor er bronziert wurde.

In Der Anfang vom Ende, nach dem Kombinieren von Theodosius von Sonnenzifferblatt von Bithynia, der Taschenuhr von Karl Schwarzschild, dem Fernrohr von Pierre-Simon Laplace und der Zeitmaschine von H.G. Wells, ist Paracelsus ins Zeitalter von Warehouse 9 mit Plänen zurückgereist, um die Räte dieser Zeit zu töten. Als Pete und Myka rechtzeitig zu Paracelsus in die Zeit gereist sind, haben sie einen Agenten dieses Zeitalters, Lisa Da Vinci getroffen, die ihnen geholfen hat, Paracelsus ausfindig zu machen.

Warehouse 10 (Indien)Bearbeiten

W (10)

Standort: Das Reich Mughal (Indien) Bestand: 1566 AD - 1725 AD

Die steigende Macht des Reiches Mughal, welches schließlich die Mehrheit des Indianersubkontinents durch die Höhe seines Einflusses hat, hat die Räte davon überzeugt, dass Warehouse 10 sich wieder versetzt. Wahrscheinlich, war es diesmal die Position, in der Hauptstadt von Agra, dann der Hauptstadt des Reiches und schließlich des Hauses zum berühmtem Taj Mahal, dessen ursprüngliche Pläne zurzeit von Warehouse 10 verwirklicht werden sollten. Der Niedergang von Mughals mit dem Anstieg der britischen Kolonialpolitik, hatte eine erneute Versetzung des Warehouses zur Folge.

-->Syfy merkt an, dass das Ende der Regierung von Shah Alaam, der Machtänderung, ein Zeichen gegeben habe, sodass die Räte aufgefordert wurden, dass sich das Warehouse zur folgenden Position versetzt. Entweder Shahs Name ist falsch oder das Datum ist falsch, obwohl es der Name ist, nicht das Datum. Shah Alaam ist der vierte Sohn, Muhammad Shah, war der Kaiser in der Macht während des Jahres, indem das Warehouse bewegt wurde.

Warehouse 11 (Russland)Bearbeiten

W (11)

Standort: Moskau Bestand: 1725 AD - 1830 AD

Peter I der Große Russlands hatte die Macht des russischen Reiches, bevor nach seinem Tod 1725, seine Frau Catherine I die Regierung übernommen hat. Das ist mit der Versetzung von Warehouse 11 nach Moskau, dem Sitz der Macht, zusammengefallen. Während dieser Versetzung haben die Räte begonnen, regelmäßig verschiedene Wege, nicht nur für die Artefaktwiederauffindung, sondern auch für den Schutz des Warehouses selbst zu verwenden. Die Artefaktsammlung des Warehouses war zu dieser Zeit unglaublich groß geworden und eine Reihe von Agenten hat begonnen Artefakte zu Sammeln und zu verwahren, um so die Welt zu schützen.

Der Versuch von Napoleon Bonapate, in Russland 1811-1812 einzufallen, wurde teilweise davon angetrieben, die Kontrolle über Warehouse 11 und seine Sammlung von Artefakten zu erlangen und vom Besitz der Zaren und Romanov Alexander I zu reißen. Als Napoleon, von Russland bezwungen wurde, im Anschluss an das Brennen Moskaus, haben die Räte beschlossen, den Prozess zu beginnen, die folgende Verkörperung des Warehouses zu bauen. Der Bauprozess hat achtzehn Jahre gedauert und wurde 1830 beendet. In Lost & Found, hatte Charlotte Dupres einen Lauf mit diesem Warehouse und Alexei, ein Agent zu dieser Zeit, der sie zweimal getötet hat.

Warehouse 12 (Großbritannien)Bearbeiten

W (12)

Standort: London Bestand: 1830 AD - 1914 AD

1830 hat das Datum gekennzeichnet, wo die meisten Historiker gesagt haben, dass dies die Industrielle Revolution der Welt war. Mit dem Fall des russischen Reiches, haben die Räte beschlossen, das das Warehouse immer wieder, dieses Mal zum britischen Reich in der Londoner City, England, eine Bewegung größtenteils verkündet, als eine der besten Positionen seit der ursprünglichen Position des Warehouse 2 in Alexandria, zu bewegen. Mit dem zunehmenden Industrieförderungsreisen und den Zahlen von Agenten, hat das Warehouse 12 seine Sammlung von Artefakten vergrößert und die die Positionen weiter weg vom wirklichen Warehouse hatten, der Sammlung wieder hinzugefügt. Während dieser Zeit, wo eine beispiellose Zahl von Artefaktfindungen und Verbesserungen vorgekommen ist, haben alle es als modern betrachtet.

In 1890er Jahren dachten die Räte daran, das sich das Warehouse 12 nach Amerika versetzen soll. Um den Umzug des Warehouses zu verhindern, und um zu demonstrieren, hat ein Agent, Vincent Crowley, versucht, eine Rakete, von H.G. Wells erfunden und angetrieben, durch die Trompete von Joshua, als eine Waffe gegen Deutschland zu verwenden. In dieser Zeit, waren Deutschland und Großbritannien in einem Wettrüsten verwickelt. Der Mord, an dem Erzherzogs Franz Ferdinand Österreichs, Erben des Österreich-Ungarischen Reichs im Juni 1914, und des Ausbruchs des Ersten Weltkriegs im August 1914, hat die Abschaltung und die Versetzung des Warehouse 12 nach Amerika zur Folge. Als sich sie die Artefakte zum Warehouse 13 bewegten, hat Dan Seavey einer ihrer Booten, das Warehouse angegriffen, und viele Artefakte, einschließlich Ruby Studded Universal Hexagram Necklace von Aleister Crowley und ein Stück des Steins des Philosophen gestohlen.

H.G. Wells war ein Lehrling bei dieser Versetzung des Warehouses.

Warehouse 13 (Amerika)Bearbeiten

W (13)

Standort: South Dakota Bestand: 1914 AD - bis jetzt

Was das Warehouse 13 gekennzeichnet hat, ist das das erste Mal in der Geschichte der Warehouses, die Räte beschlossen haben, das Warehouse nicht zu einem Zentrum eines Landes zu versetzen. Stattdessen wurde das Warehouse in einem entfernten Gebiet South Dakotas innerhalb der Vereinigten Staaten von Amerika versetzt. Wegen des Mangels an Bevölkerung und des Betrags des möglichen verfügbaren Landes, wurde dieser Standort nicht nur für die Privatheit, sondern auch für seine Vergrößerungsmöglichkeiten gewählt.

Mit dem Aufstieg von Hitler in den 1940er Jahren, wurde ein kurz gedachter Plan, das Warehouse zurück nach Deutschland versetzen zu lassen, verworfen. Sicherheit wurde das Warehouse 13, mit der Steigerung der Spionage gewaltig vergrößert. Um ausländische Spione davon abzuhalten, auf Warehouseinterne Geheimnisse zuzugreifen und den Standort des Warehouses herauszufinden, haben die Räte begonnen, das sehr gepflegte Gerücht in die Welt zu setzen, dass das Warehouse 13 eine Lagerstätte für tausende von Steuererklärungen sei, von allen USA-Bürgern. Das Gerücht, war der Mehrheit von Leuten widerlich genug, dass es und die vergrößerten technologischen Sicherheitsmaßnahmen der Zeit das Warehouse 13 geschützt haben. Das Warehouse 13 wurde durch eine Bombe zerstört, die von Walter Sykes gelegt wurde, aber später von Artie durch den Gebrauch von Astrolabium von Ferdinand Magellan wieder hergestellt.

Die erste Version von Warehouse 13 wurde durch drei Artefakte angetrieben: Eine Neutralisationsanlage im Herzen des Warehouses, Windenergie, von der Windmühle von Miguel de Cervantes und seismische Kraft (erzeugt durch den Anubis Schrein).


Warehouse 14 (China)Bearbeiten

W (14)

Standort: Peking Bestand: 2014 AD (kurzzeitig)

Auch bekannt als 'Cangku Shisi' ist es, dank der abwechselnden Wirklichkeiten von Benedict Valda, der mit den Chinesen verhandelte, mit den Werkzeuge von Hiram Abiff, fast gelungen das Warehouse 14 unter das Olympische Stadion in Peking zu versetzen. Die Möglichkeit war bis jetzt abgeschlossen, auch Türschilder auf den Wänden waren vorhanden, damit sich das Warehouse 14 versetzen kann und es hat begonnen, durch das Quadrat des Maurers übertragene Artefakte zu versetzen. Der Status von Warehouse 14 blieb jedoch unbekannt, weil die Wirkung des Quadrats des Maurers umgekehrt wurde und wie man zeigte, dass das Warehouse 13, in dieser Form auch mehrere Jahrzehnte nach der anfänglichen Übertragung und Umkehrung von Artefakten existierte.

BezugBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki